o f f i z i e l l e   S e i t e   d e r   H a n d b a l l a b t e i l u n g

Ivendorfer Landstraße 2A - 23570 Travemünde
Telefon: 04502 - 9 99 81 38

Öffnungszeiten: 

Di. - Do. 9:00 bis 12:00 Uhr
Di. 16:00 bis 19:00 Uhr

TSV TRAVEMÜNDE von 1860 e.V.

NEWS-FLASH-SLIDER

  • 27. Juni 2019

    LUST AUF HANDBALL?
    Dann schau zu einem Probetraining vorbei.
    Kontaktiere unsere Trainer für mehr Infos!

    Kontakt aufnehmen...
  • 13.05.19 - 1. Herren

    Wir haben es geschafft. Aufstieg in die Regionsliga Süd/Ostsee!

    mehr lesen...
  • 05.05.19 - 1. Herren

    45:26 Sieg gegen
    VfB Lübeck.
    Final-4-Probe bestanden!!!

    mehr lesen...
  • 01.05.19 - 1. Herren

    33:34 Auswärtssieg.
    Hartes Stück Arbeit
    gegen den
    SC Buntekuh!

    mehr lesen...
  • 02.04.19 - M.J.C.

    Punktlandung im
    Spitzenspiel gegen die
    HSG Wagrien!

    mehr lessen...
MJC: Punktlandung im Spitzenspiel

Das heiß ersehnte Spitzenspiel Tabellenerster, TSV Travemünde vs. Tabellenzweiter, HSG Wagrien fand am letzten Samstag nun endlich statt. Ursprünglich war das Spiel am 16.03. angesetzt, doch die HSG bat um Verlegung weil einige Spieler zum Landesauswahltraining eingeladen waren. Somit wurde das Spiel dann von der Spielleitenden Stelle auf dem 30.03. um 14:45 Uhr angesetzt. Zum Nachteil der HSG Wagrien auch noch in Grube statt bei Ihnen zu Hause in Oldenburg. Trotzdem fanden viele Zuschauer den Weg in die Halle nach Grube um ihre jeweilige Mannschaft an zu feuern.

 

Fortwehrend wurden beide Mannschaften von Ihren Fans unterstützt, was für eine Bomben Stimmung in der Halle sorgte und dem Meisterschaftsspiel den passenden Rahmen bot. „Gänsehaut feeling“ auf dem Feld und auf der Bank für die Spieler und Betreuer. Getrieben von Ihren Fans, lieferten sich beide Mannschaften einen fairen aber harten fight. Travemünde ging schnell in Führung doch die HSG blieb dran. Bis zur 15 Minute war es ein sehr ausgeglichenes Spiel. Doch Travemünde wurde immer stärker. Die Torhüter Lasse Boye und ab der 2. Halbzeit Max Gündling vereitelten viele gute Torchancen der Gastgeber und sorgten mit dafür, dass sich der TSV Travemünde immer deutlicher vom Gegner absetzen konnte. Die Mannschaft wollte unbedingt gewinnen. Egal welchen Wechsel der Trainer Andy Klinkmüller vornahm, es gab kein Leistungsabbruch. Mit 17:10 ging es dann in die Halbzeitpause. Durchatmen, denn dieses Spiel war sehr kräftezehrend, weil keine Mannschaft aufgab. Die 7 Tore Führung war trügerisch, denn in 25 Minuten kann noch viel passieren. Doch an diesem Tag lies die Mannschaft nicht mehr viel anbrennen. Die HSG kam zwar noch einmal auf 4 Tore heran, aber das war nur eine kurze „Schwächephase“ der Gäste. Als die HSG Wagrien 5 Minuten vor dem Ende mit 8 Toren Abstand hinten lag, war die Messe gelaufen. Mit 33:25 machten die Gäste die Meisterschaft perfekt. Der Jubel war groß, denn mit 32:0 Punkten hatte man in der Regionsklasse nicht einen einzigen Punkt abgegeben. Diese Leistung ist sehr lobenswert und am 11.05.2019 wird die Mannschaft bei der Aufstiegsrunde der 1. Herren des TSV Travemünde, zu Hause in der Steenkamphalle dann auch offiziell geehrt durch den Landesverband.

 

„Was für eine tolle Saison. Zu null habe ich als Trainer auch noch nie geschafft eine Meisterschaft zu holen. Aber die Mannschaft hat sich nie hängen lassen oder ist abgehoben, während der Saison. Es gab auch schwere Spiele, denn nicht immer waren alle Spieler dabei. Doch diese Mannschaft ist so ausgeglichen auf fast allen Positionen, so dass sie die Ausfälle immer sehr gut kompensiert hat. Das ist schon sehr stark. Zudem die Doppelbelastung mit der Aushilfe in der mB, so wie auch nach diesem Spiel. Die Jungs wollten unbedingt noch der mB helfen in Ihrem letzten Spiel, so dass es nach dem Abpfiff sofort zurück nach Travemünde ging um rechtzeitig zur 2. Halbzeit da zu sein. Das ist nicht selbstverständlich und ich kann nur Danke sagen, dass alle dies so mitgemacht haben dieses Jahr. Zusätzlich bedanke ich mich an dieser Stelle bei den Eltern und allen Sponsoren, die uns unterstützt haben. Es war eine tolle Saison. Was wir geschafft haben werden wir erst so richtig in den nächsten Tagen realisieren“ Statement des Trainers Andy Klinkmüller.

 

Die Saison ist vorbei und es folgen nun noch ein paar Turniere (Kolding, Lenste, Beachcup usw.) bevor es dann in die Sommerpause geht. Bis dahin allen eine tolle Handballfreie Zeit.

 

Es spielten für den TSV Travemünde:

Im Tor: Lasse Boye, Max Gündling Feld: Jan Bergmann, Julian Brandt, Len Trambacz, Tim Dietrich, Alexander Massa, Lennart Boye, Linus Naumann, Raik Werner und Tobias Lesch.

 

Eure TSV Handball – Beachboys

Redaktion Andy Klinkmüller


134 Views
Juni 2019
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30